Allgemein

Sommer 2022

Bildschirmfoto 2022-07-03 um 13.23.58

Die Pfarre Maria Hietzing wünscht allen schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub!

Ukrainehilfe

Um der Ausnahmesituation durch den Krieg in der Ukraine gerecht zu werden, wurde vom Pfarrgemeinderat beschlossen Räumlichkeiten der Pfarre zu adaptieren und dort in Kürze eine Wohnung zur Unterbringung einer Flüchtlingsfamilie zu schaffen.

Da darüber hinaus vor allem Wohnraum gesucht wird, haben wir uns zur Zusammenarbeit mit dem Verein „Flüchtlingshilfe Ober St. Veit“ entschlossen.  Sie können unter der Telefonnummer 01 877 25 24 oder per Mail an fluechtlingshilfeosvt@gmx.at

  1. verfügbare Wohnflächen melden (Größe, Dauer…). Diese Flächen werden auf Prekariums-Basis vergeben, sind daher hinsichtlich Kündigungsmöglichkeit für den Besitzer unproblematisch.
  2. Geld spenden für die Aktion und für Hilfslieferungen, Konto Nr AT48 2011 1837 7044 0900. Steuerliche Spendenabsetzbarkeit möglich.

Die anfängliche Betreuung der neuen Bewohner erfolgt durch die Pfarre Hietzing, freiwillige Helfer dafür bitte in der Pfarrkanzlei melden.

Näher Informationen, auch zu den bereits durchgeführten Hilfslieferungen, finden Sie hier:

Bildschirmfoto 2022-03-27 um 11.08.35

Wir reden mit!

Die Pfarre veranstaltet am 27. Februar nach der 10:15-Uhr-Messe eine Themensammlung zum Thema „Synodale Kirche“.
Die Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind gedacht für die von Papst Franziskus vorgeschlagene Welt-Bischofssynode in Rom zum selben Thema. Jede Person soll ihre Sorgen, Wünsche und Hoffnungen sowie auch ihre Freude und Zufriedenheit mit der Gemeinde (Hietzing) und der Weltkirche nennen. Die Ergebnisse gehen dann nach Rom. Herzliche Einladung!
Einlass mit gültigem 3G Nachweis.

 

Synodaler Prozeß der katholischen Weltkirche

Bildschirmfoto 2022-01-30 um 14.48.37

Papst Franziskus hat mit seiner Ankündigung einer Bischofssynode zum Thema „Synodalität“ im Herbst 2023 einen weltweiten Prozess angestoßen, der möglichst alle Katholikinnen und Katholiken beteiligen soll.

Der aus dem Griechischen stammende Begriff „Synode“ bedeutet gemeinsamer Weg.
Dem Papst schwebt dabei eine neue Art der Kommunikation innerhalb der Kirche vor. Es geht um das „freie Wort auf Augenhöhe“.

Zu deren Vorbereitung wird ab sofort vom Pastoralamt ein „Handwerkzeug“ in Form von Fragebögen angeboten. Einer dient dazu, Gespräche auf verschiedenen Ebenen anzuregen und deren Ergebnisse einzufangen. (Fragebogen für Gruppen)

Selbstverständlich kann der Fragebogen auch von jeder/jedem einzelnen Gläubigen ausgefüllt werden. (Fragebogen für einzelne)

Mit den obigen Verknüpfungen zu den Fragebögen lädt auch die Pfarre Maria Hietzing ein, Denkanstöße, Impulse und Vorschläge für diesen synondalen Weg einzubringen.

Anfang März wird ein Team von TheologInnen die Ergebnisse auswerten. Die Ergebnisse erhalten sowohl die Bischofskonferenz als auch der die Bischofssynode im Vatikan vorbereitende Rat.


Die aktuellen Dokumente zum synodalen Prozess in der Erzdiözese Wien finden sie unter: apg.21.at