Allgemein

Karenzvertretung Mesner/Mesnerin

Wir suchen für unsere Pfarrkirche ab sofort bis 8. April 2019
einen Mesner / eine Mesnerin als Karenzvertretung mit 25 Wochenstunden.

Pfarre Maria Hietzing, 1130 Wien
Tel. 877 34 94
kanzlei@pfarre-maria-hietzing.at

Fronleichnam 2017

Donnerstag, 15. Juni 2017

Gemeinsame Feier von
Maria Hietzing – Pallottikirch- Schlosskapelle
09.30 Uhr Festgottesdienst mit Kinderwortgottesdienst in der Pfarrkirche
anschließend Prozession zur Pallottikirche

fronleichnam_weg

Prozessionsweg: Pfarrkirche Am Platz – Maxingstraße- Trauttmansdorifgasse (2. Altar) – Mittermayergasse – Lainzer Straße – Kopfgasse (3. Altar) – Auhofstraße (4. Altar)

Bei Unklarheiten erhalten Sie telefonische Auskunft unter der Tel. Nr. 877 34 94 in der Pfarre Maria Hietzing und unter der Tel. Nr.
877 10 72 im Pallottihaus

Lange Nacht der Kirchen am 09.06.2017

langenacht2017_400x50px

Programm in der Pfarrkirche Maria Hietzing:

18:00: Führung durch die Kirche Maria Hietzing und die Schatzkammer.
Die Kirche Maria Hietzing ist eine barocke Wallfahrtskirche mit vielen Sehenswürdigkeiten, besonders interessant ist die Schatzkammer, mit Pretiosen aus der Zeit Maria Theresias. Die Führung übernimmt Herr Johann Ladstätter.

19:00: Luther und Maria
Dr. Peter Roland, Pädagoge und Lektor der evangelischen Kirche, spricht über Maria aus evangelischer Sicht, insbesondere aus der Sicht Martin Luthers.

19:30: Ich tanze mich, Gott, in Deine Arme
Elisabeth Rothenthal ladet ein zu meditativen Kreistänzen von Sr. Huberta Rohrmoser.

20:00: Cohen und Dylan, Liebe und Diebstahl, Glaube und Enttäuschung, Text und Musik
Matthias Zessner und Die Band gestalten eine Stunde mit Liedern und Texten von Leonard Cohen und Bob Dylan.

21:00: Angekommen – angenommen
Frau Pfarrerin Pail von der evangelischen Kirche Lainz lädt ein zu gemeinsamen Gebeten, Harfenklängen, Gedichten und Liedern, um bei Gott und mir anzukommen.

21:50: Vater Unser
Familie Gergi aus Aleppo/Syrien singt das Vater Unser auf Aramäisch, der Sprache Jesu, begleitet von dem Instrument Qanoun.

22:00 Abendlied

Maiandachten

jeden Samstag im Mai um 17.30 Uhr in der Kirche:

6., 13., 20. und 27.5.

Marienmesse am Mittwoch, 31.5. ebenfalls um 17.30 Uhr

 

 

FLOHMARKT

der Pfarre Maria Hietzing
1130 Wien, Am Platz 1

Samstag,
6. Mai 2017
von 9.00 – 16.00 Uhr

Sonntag,
7. Mai 2017
von 9.00 – 16.00 Uhr

Wir bieten an: Bekleidung für Groß und Klein, Schuhe, Heimtextilien, Antiquitäten, Bücher aller Art, Geschirr und Glas, Blech, Hüte, Taschen, Schirme, Kleinmöbel, Elektrowaren, Spielsachen, Knöpfe, Krims-Krams, Briefmarken, Ansichtskarten, Kunst und Kitsch, Schallplatten sowie Grünpflanzen.
Das Pfarrcafé ist an beiden Tagen geöffnet und verwöhnt Sie mit hausgemachten Mehlspeisen, Brötchen und Mittagessen.

Ostern 2017

ostern2017

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Die Übersicht können sie hier als pdf herunterladen.

Bus-Wallfahrt nach Mariazell – ABGESAGT

Wegen der unerwarteten Schneelage in Mariazell musste sowohl die Fuß- als auch die Buswallfahrt abgesagt werden!

Leider gibt es noch keinen Ersatztermin!

MONTAG, 1. MAI 2017

9.30 Uhr Abfahrt von Wien-Hietzing Am Platz

11.00 Uhr Besichtigung der Basilika Klein-Mariazell

anschl. Möglichkeit zum Mittagessen (Selbstzahlerbasis)
danach Weiterfahrt nach Mariazell

18.00 Uhr Hl. Messe in der Michaelskapelle (hinter der Basilika) mit der Fuß-Wallfahrtsgruppe von Maria Hietzing
anschließend Abendessen im Hotel Kirchenwirt (Selbstzahlerbasis)

ca. 21.30 Uhr Ankunft in Wien-Hietzing Am Platz

Kostenbeitrag: € 20,– p.P. für Busfahrt Wien – Mariazell – Wien und Führung in Klein-Mariazell

Anmeldung: Pfarrkanzlei, Am Platz 1, 877 34 94
kanzlei@pfarre-maria-hietzing.at

Die Bus-Wallfahrt wird von unserem Pfarrer Herrn Johannes begleitet!

Wegen der unerwarteten Schneelage in Mariazell musste sowohl die Fuß- als auch die Buswallfahrt abgesagt werden!

Bibelteilen

bibelteilen

1. Sich öffnen: Mit Hilfe eines Gebetes oder Liedes.
2. Lesen Ein Teilnehmer liest den Text laut vor.
3. Verweilen: Jeder Teilnehmer kann einzelne Wörter oder kurze Satzabschnitte mehrmals kommentarlos laut aussprechen; anschließend wird der Text erneut vorgelesen.
4. Schweigen: Für einige Minuten in Stille überdenken die Teilnehmer erneut den Text und was er für ihr Leben bedeutet.
5. Mitteilen: Jeder, der möchte, teilt den anderen seine Überlegungen mit.
6. Austauschen: Im Gespräch suchen die Teilnehmer nach der Bedeutung des Textes für die Gemeinschaft und für den einzelnen; neue Vorsätze zum Handeln können formuliert und ältere reflektiert werden.
7. Beten: Gebet, Lied oder Segensspruch